Blog

Neuigkeiten zu IT Themen und Uns

Ransomware – Security und Backup

Schutz Tastatur mit Schloss-Symbol Ransomware

Allerlei ist der Begriff Ransomware überall gegenwärtig, nun um was handelt es sich hierbei und wie kann man effektiv seine Daten schützen?

Heutzutage sind Sicherungen nicht nur im Unternehmen wichtig, sondern auch Privat. Stellen Sie sich
vor alle Ihre Bilder, Dokumente, Musik und Unterlagen, die sie über Jahrzehnte auf Ihrem PC liegen haben von einem Moment zum nächsten verloren sind? Genauso im Unternehmen können diese Daten verloren gehen.

Aus der Praxis gesehen ist der Ärger bei allen Menschen sehr groß wenn die Festplatte kaputtgeht oder diese durch Ransomware verschlüsselt wird. Dadurch entstehen extrem hohe Kosten die Sie vorbeugen können. Erstellen Sie regelmäßig Sicherungen Ihrer Daten!

Es gibt folgende Kriterien zu beachten, welche helfen können einen Maximalen Datenverlust vorzubeugen.

Ransomware – Herkunft fremder Daten beachten!

Gehen Sie mit klaren Verstand voraus und sehen Sie ungewöhnliche Sachen mit viel Skepsis an. Den jeder Schutz den man verwendet bringt nichts, wenn man Blauäugig ins Verderben rennt.

Daten aus dem Internet sind hierbei am meisten zu beachten!

  • Unbekannte Downloads von Programmen, Dokumenten, Musik.
  • Unbekannte E-Mails und deren Anhänge z.B. (Rechnungen, Anschreiben, Gewinne, falsches anschreiben)
  • Download von Antivirus Programmen aus unsicheren Quellen! Hierbei wird eine Manipulierte Software oder Schadsoftware heruntergeladen.
  • Sollten Sie keinen Virenschutz installiert haben, kann eine Aktive Schadsoftware auf Ihren PC eine Falsche Webseite von Virenherstellern darstellen. Durch diese Seiten werden weitere Schadprogramme heruntergeladen.
  • Sollte auch eine Bekannte Person oder Geschäftspartner oder Onlinehändler Ihnen eine Rechnung zuschicken oder ein Programm bzw. Bilder, Musik, Dokumente. Stellen Sie immer sicher das Ihr Virenschutz aktuell ist und fragen Sie notfalls Telefonisch nach ob es sich hier um ein Versehen handelt. Bedenken Sie, dass die Absender von E-Mails gefälscht sein können!
  • Es werden gültige Texte und aktuelle E-Mailvorlagen von Unternehmen verwendet um die Empfänger zu verunsichern und durch öffnen des Anhanges die Ransomware Schadprogramme zu installieren.
  • Es kann auch durchaus vorkommen, dass manipulierte Webseiten von vertrauenswürdigen Anbietern zum Opfer gefallen sind und Schadsoftware verteilen. Dies geschieht dann meist ohne Kenntnis des Benutzers durch alte Software Komponenten wie Java oder Flashplayer. Hierbei werden die sogenannten Zero-Day Schwachstellen in der Software ausgenutzt, bevor die Hersteller diese beheben können.


Backup Software und die Datensicherung

Durch den Einsatz von Backupsoftware auf Ihrem PC können Sie Ihre Daten schützen und im Verlustfall über die Software wiederherstellen. Hierbei ist eine Software wie Acronis Backup eine gute Wahl für Privatanwender als auch für Unternehmen. Über diese Software können Sie regelmäßig in gewissen zeitabständen Backups Erstellen von Ihren Daten.

Ein Externer Datenträger ist hier ratsam, dieser sollte nur beim Durchführen von Backups am PC angeschlossen sein, da ansonsten eine Schadsoftware/Ransomware die Backups unbrauchbar machen kann!

Nach der Installation kann bei Acronis der ganze PC gesichert werden oder nur Ordnerstrukturen welche wichtige Daten beinhalteten. Hierbei ist zu beachten, wenn ein PC aufgrund von Beschädigungen des Betriebssystems nicht mehr lauffähig ist, kann eine komplette PC Sicherung durch das Backup wiederhergestellt werden.


Antivirus und Sicherheitssoftware

Bei der Wahl der Antivirus Software gilt die Wahl eine Internet Security Lösung vorzuziehen, welche nicht nur Daten Schützt, sondern auch die Abwehr von böswilligen Angriffen vorbeugt. Da ich mit der Software von Kaspersky über Jahre hinweg die besten Erfahrungen gemacht habe, würde ich diese Persönlich empfehlen. Im konkretem Fall „Kaspersky Internet Security“, da diese einen Rundumschutz für den Arbeitsplatz oder Notebook sichert. Natürlich ist die Wahl eines anderen Anbieters der Software möglich, diese sollte einige Komponenten mitbringen die ausreichend Schutz bieten.

Hierbei ist zu beachten alles was rein und raus geht von Ihrem PC:

  • Virenschutz (Schutz für Daten)
  • Liveüberwachung von Anwendungen (Verdächtige Aktivitäten von Programmen bzw. in diesem Fall Ransomware)
  • E-Mail Schutz für Anwendungen wie Microsoft Outlook / Microsoft Mail / Thunderbird etc.
  • Instantmessanger wie Skype / ICQ etc.
  • Browserschutz für das abwehren von Schadsoftware welche durch den Browser kommen. Internet Explorer / Firefox / Chrome / Opera etc.
  • Privatsphäre ihrer Daten
  • Firewall (Überwachung ein und ausgehende Daten über das Netzwerk / Internet)

Da heutzutage Virenscanner nicht den vollständigen Schutz bieten vor Internetangriffen, spricht man heute mehr oder weniger von Internet Security Anwendungen die einen Rundumschutz bieten.

Durch die Richtige Konfiguration der Anwendung der Sicherheitssoftware können Sie auf eine Sichere weise im Internet unterwegs sein ohne große Risiken einzugehen. Dies betrifft nicht nur Sie sondern auch Ihre Mitmenschen, welche Daten von Ihnen erhalten die auf Ihrem PC vorher auf Schädlinge überprüft wurde. Somit ist ein unwissendes verteilen von Schadsoftware fast unmöglich, solange Sie Ihre Software und die Lizenzen auf dem neusten Stand halten.

Atikel welcher Sie auch interessieren könnte:
Schadsoftware Petya

Tags: , , , , , , , , ,


One Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.